Die Bundesregierung hat beschlossen, ein zentrales Wettbewerbsregister einzuführen. Es soll dabei helfen, Korruption und Wirtschaftskriminalität einzudämmen. Öffentliche Auftraggeber können somit in einem bundesweiten Wettbewerbsregister nachprüfen, ob ein Unternehmen Wirtschaftsdelikte oder andere schwere Straftaten begangen hat. Solche Unternehmen dürfen nicht von öffentlichen Aufträgen profitieren und werden vom Vergabeverfahren ausgeschlossen.
Source: DATEV Recht