Das VG Cottbus hat die Rechtmäßigkeit einer Beseitigungsverfügung bezüglich sog. „mobiler Unterstände“ bestätigt. Alleine der Umstand, dass die Konstruktionen beweglich seien, schließe ihre Eigenschaft als bauliche Anlagen i. S. des § 2 Abs. 1 BbgBO nicht aus (Az. 3 K 1038/15 und 3 K 1039/15).
Source: DATEV Recht