Arzthaftungsrecht - Behandlung ohne Komplikationen

Das Arzt- Patient-Verhältnis basiert auf großem Vertrauen und großen Erwartungshaltungen. Werden diese nicht erfüllt oder gibt es Störungen in der Leistungserfüllung, so finden sich die Parteien schnell in einer Konfrontationssituation.

Behandlungsvertrag

Die Basis der Arzt-Patienten-Beziehung bildet der Behandlungsvertrag. Aus diesem Vertrag heraus ist der Arzt zur Einhaltung der erforderlichen Sorgfaltspflichten bei der Behandlung verpflichtet. Ein Behandlungsvertrag stellt rechtlich betrachtet einen Dienstvertrag dar und entsteht mit dem Beginn jeder ärztlichen Behandlung. Mit dem Behandlungsbeginn geht somit auch die Entstehung sämtlicher vertraglicher Rechte und Pflichten einher.

Patient

Ein Patient der nicht nach den Regeln der ärztlichen Kunst operiert und versorgt worden ist, muss unnötig Schmerzen ertragen, weitere Operationen und Behandlungen über sich ergehen lassen oder kosmetische Beeinträchtigungen erdulden. Das erfordert die gesamte Kraft des Patienten. Bei der Durchsetzung von Schadensersatz- und Schmerzensgeldansprüchen muss er sich daher auf den Rückhalt eines erfahrenen Profis verlassen können. Wir setzen Ihre Patientenrechte durch und stehen an Ihrer Seite.

Arzt

Nicht selten werden Ärzte/Zahnärzte zu Unrecht beschuldigt, einen Patienten nicht ordnungsgemäß behandelt zu haben. Wir helfen Ihnen, ungerechtfertigte Ansprüche abzuwehren und die Dinge aus Ihrer ärztlichen Sicht darzustellen.

Selbstverständlich kann auch einem sorgfältig arbeitenden Arzt tatsächlich einmal ein Behandlungsfehler unterlaufen. Auch in diesen Fällen sind alle Teilaspekte der entsprechenden ärztlichen Behandlung zu beleuchten und zu analysieren. Gerade hier sollte ein Arzt seine Rechte und Pflichten ganz genau kennen. Wir helfen Ihnen in dieser schwierigen Situation.