Weidestäbchen, die ein bis zwei Zentimeter aus einem Weidekorb herausragen, stellen keine besondere Gefahrenquelle in einem Supermarkt dar. Der Supermarkt habe seine Verkehrssicherungspflicht nicht verletzt. So entschied das AG München (Az. 111 C 21848/16).
Source: DATEV Recht