Klauseln in Allgemeinen Geschäftsbedingungen eines Onlineanbieters von Veranstaltungstickets sind lt. OLG Bremen unwirksam, soweit sie bei online erworbenen Veranstaltungstickets für den Versand (sog. „Premiumversand“) bzw. den Selbstausdruck der Tickets (sog. „Ticketdirekt“) besondere Entgelte bestimmen (Az. 5 U 16/16).
Source: DATEV Recht